Inneres Kind und psychodynamische Strukturen

Vielleicht handeln und reagieren Sie manchmal in einer Art und Weise, die Sie gar nicht wollen. Vielleicht wiederholen Sie immer wieder bestimmte Erfahrungen und Beziehungsmuster, unter denen Sie leiden. Dies hängt in der Regel mit psychodynamischen Strukturen und dem inneren Kind zusammen.

Psychodynamische Strukturen

Psychodynamische Strukturen sind Charakterzüge der Persönlichkeit. Die meisten gehen auf Erfahrungen und Erlebnisse in der Kindheit zurück. Sie beinhalten das Erleben als Kind, z.B. Ängstlichkeit, Abhängigkeit, Ohnmacht, sich abgelehnt fühlen..., die Rebellion dagegen und sogenannte Überlebensstrategien wie z.B. Kampf, Anstrengung, Abwehr..., sowie das erlernte und verinnerlichte Verhalten der Eltern und Bezugspersonen z.B. Druck, Ablehnung, Kontrolle, Ängstlichkeit, Fürsorge...
Wenn Sie sich Ihren Verhaltensmustern und inneren Strukturen bewusst zuwenden, können Sie erkennen, welche Sie heute unterstützen, und welche Ihnen schaden. Sie können bewusst wählen und bewusst Wiederholungen vermeiden. Dadurch werden die Strukturen nicht weiter vertieft und können sich lösen. Sie dürfen lernen innerlich und äußerlich lebengebend zu handeln.

Zuwendung zum inneren Kind

Indem Sie sich Ihrem inneren Kind zuwenden, können Sie lernen Verantwortung und Fürsorge für Ihr inneres Kind zu übernehmen. Sie können lernen, ihm innerlich zu geben, was es braucht. Häufig suchen wir unbewusst im Außen nach jemandem, der diese Aufgabe übernimmt. Dies ist ein sehr häufiger Grund für Schwierigkeiten in der Partnerschaft. Sie können lernen mit diesem oft unbewussten Teil Ihrer Persönlichkeit einen inneren unterstützenden Dialog zu führen, der die körperliche, emotionale und mentale Ebene mit einbezieht.


In diesem Wachstums- und Heilungsprozess kann Ihr inneres Kind freier, freudiger und lebendiger werden und sein kreatives Potential entfalten. Gleichzeitig lernen Sie Ihre Möglichkeiten als erwachsener Mensch kennen und nutzen: wählen zu können, sich liebevoll zuzuwenden, präsent zu sein und zentriert, Lösungen zu finden und unterstützend und heilsam zu handeln.


Literatur:
Margret Rueffler: Unsere Rollenspiel, ISBN 3-9521260-1-2
Erika J.Chopich und Margaret Paul: Aussöhnung mit dem inneren Kind, ISBN 3-932098-49-8

Individuelle Psychotherapie

 

 

Seite drucken----Impressum-----------------------------nach oben