Bedeutung des Herzens

Das Herz hat die Kraft eine heilsame Wirkung auf den Körper, die Gefühle und das Denken zu entfalten. Es verbindet Körper und Geist und kann den Weg in das eigene Potential eröffnen.

Sich dem Herzen zuwenden

Die bewusste, achtsame Zuwendung zum körperlichen Herzen, ermöglicht das Herz und sein lebendiges Pulsieren wahrzunehmen. Die ursprüngliche Einheit von Lebens- und Liebesenergie wird im Innersten spürbar. Ein Gefühl von „nach Hause kommen“, Geborgenheit und Ruhe kann erlebt werden, Vertrauen kann wachsen.

Die Stimme des Herzens wahrnehmen

Wenn ich mein körperliches Herz wahrnehmen lerne, kann ich herausfinden, was mir am Herzen liegt, was mein Herz bedrückt, beengt, was ihm Raum gibt und es stärkt. Ich kann differenzieren lernen, was ich denke und was ich spüre, was für mich stimmt. Wenn ich meine Fragen an mein Herz stelle, mein Herz innerlich anspreche, kann ich eine Resonanz erfahren. Der Herzpuls kann stärker und kräftiger werden, der innere Raum belebter, weiter, freudiger - das Herz kann sich zusammenziehen, der Puls kann schwächer werden, vielleicht tauchen auch innere Bilder auf, Assoziationen. Ich kann die Stimme meines Herzens verstehen lernen, sein tiefes Wissen, was dem Leben dient, kann für mich zugänglich werden.

Vom Herzen her wählen

Ich kann wählen, mein Leben so zu organisieren und zu gestalten, dass mein Herz, meine Lebenskraft und Freude gestärkt werden und sich entfalten können. Dies führt zu einer kontinuierlichen Vertiefung meiner Lebensqualität.

Literatur:

Margret Rueffler: Durchs Herz zur Seele, ISBN 3-928632-34-5

Forschungsergebnisse der Neurokardiologie

Wissenschaftliche Untersuchungen der Neurokardiologie über die Rolle des Herzens kamen zu folgenden Ergebnissen:
Empfindet ein Mensch Gefühle von Anerkennung und Liebe, ist sein Herz in seiner natürlichen Herzfrequenz und synchronisiert auch die anderen rhythmischen Vorgänge im Körper (z.B. Atemrhythmus, Blutdruck) mit seinem Puls. Die vom Herzen abgestrahlten pulsierenden Energiewellen durchdringen den ganzen Körper, erfassen und speichern die Eigenschaften der Organe, stimmen alle körperlichen Funktionen und Vorgänge aufeinander ab und koordinieren sie. So kann das Herz die Harmonie im Zusammenspiel der Aktivitäten im Organismus herstellen. Das Immunsystem wird gestärkt, die Hormone ausgeglichen. Dieser Zustand führt zu einer gesteigerten Leistungsfähigkeit, emotionaler Ausgeglichenheit, stärkerer geistiger Klarheit, intuitivem Urteilsvermögen und höherer kognitiver Leistung.
Befindet sich ein Mensch in einer Verfassung von Ärger, Stress und Frustration, wird diese innere Ordnung gestört, der Herzrhythmus kommt aus dem Gleichgewicht, das Immunsystem braucht Stunden sich wieder zu regenerieren, der Blutdruck steigt... und ein negativer Kreislauf kommt in Gang, der das Herz und den gesamten Organismus belastet.

Literatur

Doc Childre: Die Herzintelligenz entdecken ISBN 3-932098-49-8
Rollin McCraty, Raymond Trevor-Bradley u. Dana Tomasino: Herzensfelder, in: Kurskontakte Juni/Juli 2005, ISSN 1435-7518
Paul Pearsall: Heilung aus dem Herzen, ISBN 3-442-30784-8


Individuelle Psychotherapie





Seite drucken----Impressum-----------------------------nach oben